Alles über das Kleinkaliberschießen, finden Sie auf dieser Seite


Die Kleinkalibergewehre (KK) haben das Kaliber .22 lfb und benutzen "richtige Munition". Diese Kugeln werden mit einer Explosivladung durch den Lauf getrieben. Die Entfernung zum Ziel beträgt 50m. Für diese Gewehre wird eine Waffenbesitzkarte benötigt, welche bei der Kreispolizeibehörde beantragt werden muss. Wir verfügen über mehrere dieser Gewehre, deren Preis wiederum bei ca. 2000,- DM liegt.
Unser Schießstand ist für diese Waffen nicht zugelassen, daher weichen wir auf benachbarte Stände aus. Die Wettkampfarten für KK  sind Olympisch Match (60 Schuss liegend); Dreistellungskampf und fast alle anderen Anschlagarten, je nach Veranstaltung. Das Königschießen im Sommer findet auch mit KK-Gewehren statt.  

KK-ScheibeDas ist das Ziel beim Kleinkaliberschießen. Die Entfernung beträgt 50m.

Seilzuganlage KKBlick auf die KK-Bahn47 Ringe - Trefferbild beim KK

Obwohl das Ziel nicht sehr groß ist, kann man es treffen, wie die rechte Karte zeigt. Das sind 5 Schuss und 47 Ringe.

 

 

Die Bilder zeigen den KK-Stand in Till - Moyland, welcher von uns einmal im Monat besucht wird.

Hier noch ein paar Bilder vom KK-Schießen:

  Kleinkaliberschütze Freistehender AnschlagKleinkaliberschütze aufgelegter AnschlagKK-Stand

KK-Vorspannscheibe

Siegerpokal KK-Jahreswertung BSV Kalkar
Der neue KK-Pokal, der am Jahresende an
die/den Trainingsbeste(n) abgegegben wird

Go to top