1988: Im Herbst diesen Jahres übten zehn Männer des Bürgerschützenvereins Kalkar für einen Auftritt als Männerballett beim Familienabend des Vereins. Später trat die Hälfte der Männer, oder auch alle, oft in Frauenkostümen auf.
Trainiert wurde die Gruppe in den folgenden Jahren von Dagmar Buchwald (Rütter) und Annette Boßmann (Flinterhoff).
Die meisten Kostüme wurden von Hilde Knauth und Liesel Elbers eigenhändig genäht, manchmal wurden sie aber auch geliehen.

1989: Der erste Auftritt beim Familienabend des BSV, als Schotten, war ein umjubeltes Ereignis.
Folgende Männer waren dabei:
Willi Buchwald, Johannes, Flinterhoff, Gerd Hell, Michael Hübbers Falk Knauth, Johannes Mohn, Helmut Mölders, Dieter Nowarra, Olaf Giltjes und Heinz Theunissen
Der Name der Gruppe war "Männerballett des BSV Kalkar"
Der erste Schützenkönig aus dieser Gruppe wurde in diesem Jahr Willi Buchwald mit seiner Königin Dagmar Buchwald

1990: Bei dem Familienabend mit dem Thema "Russland zu Gast" gab es einen Auftritt als Bolschoi-Ballett
Ebenfalls machten wir zwei Auftritte bei den Sitzungen der Kalkarer Karnevals Gesellschaft ( KKG )
In diesem Jahr beschlossen die Männer des Balletts, sich einmal im Monat, an einem Sonntag, zum Frühschoppen zu treffen.
Hierzu wurde das Hotel Restaurant Siekmann gewählt. Da im Thekenbereich wenig Platz war, wurde Ihnen eine Kegelbahn zum Aufenthalt angeboten. Es kam dann rasch dazu, dass beim Frühschoppen auch gekegelt wurde. Hier entstand dann der neue Name des Männerballetts. Da beim Kegeln öfter "GUT HOLZ" gerufen wurde, die Schützen aber "GUT SCHUß" sagen, wurde daraus "GUT SCHOLZ" gemacht. Ab diesem Tag nannte sich das Männerballett "SCHOLZBRÜDER".
Alle Scholzbrüder sind auch Mitglied beim BSV Kalkar. Es wurde eine Kasse eingeführt wo jedes Mitglied einen Jahresbeitrag zahlt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist freiwillig. Die Zahl der Mitglieder am Anfang war 14 Personen und wurde auf 18 Scholzbrüder begrenzt. Im Laufe der Zeit schwankt sie hin und wieder, durch An- und Abmeldungen.
Die Scholzbrüder wurden immer aktiver, machten Planwagenfahrten (Vatertag), Fahrradtouren und Sommerfeste mit Ihren Frauen oder Partnerinnen.

1991: Bei dem Familienabend "Alibaba und die 40 Räuber" kamen die Scholzbrüder als Haremswächter.
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Michael Hübbers mit seiner Königin Silvia Maaßen

1992: Auf dem Familienabend "Hotel am Schützensee" gaben die Scholzbrüder ein "Holländer Ballett"

1993: Familienabend "Eine Reise durch die Zeit" Scholzbrüder als "Rokoko Ballett" und mit einem ABBA Song.
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Klaus Steck, Königin Christiane Steck
Auch Kaiser wurde ein Scholzbruder! Michael Hübbers mit seiner Kaiserin Ursula Hübbers
Ab diesem Jahr wurde ein runder Geburtstag eines Scholzbruders, mit allen Scholzbrüdern gefeiert.

1994: Thema des Familienabends: "Ein Spukschloß in Kalkar", die Scholzbrüder wurden als Ballett in Fässer gesteckt, so eine Art "Blechdosenarmee".

1995: Bei dem Familienabend, "Südsee – Zauber" bezauberten die Scholzbrüder als "Hawaii Tänzerrinnen"

1996: Der Familienabend "Freizeitspaß beim BSV" brachte die Scholzbrüder als "The Flying Scholzbrothers".
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Johannes Flinterhoff mit seiner Königin Dorothe Flinterhoff

1997: Familienabend: "BSV Samstag Nacht", die Scholzbrüder tanzten als Katzenballett "Cats"
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Josef van Schöll, seine Königin Gertrud van Schöll

1998: 10 Jahre Scholzbrüder! Der Familienabend "Über den Wolken und was darunter passiert", zeigte Scholzbrüder als "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten".
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Odo Kraatz mit seiner Königin Karin Kraatz,
Kaiser wurde Helmut Mölders mit seiner Kaiserin Elisabeth Mölders
Die erste Städtetour über drei Tage begann mit dem Nachtzug von Emmerich nach München. Der Ausflug war ein ganz besonderes Erlebnis und man beschloss, solche Touren öfter zu machen.

1999: Bei dem Familienabend, "BSV Hollywood Showtime" tanzten die Scholzbrüder als "Western-Ballett"
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Berthold Stenpas mit seiner Königin Annemarie Hoffmann

2000:Das Thema des Familienabends war "Märchenhafte Fantasien" und zeigte die Scholzbrüder mit Mary Poppins
Vatertag gab es eine Planwagenfahrt und Schützenkönig wurde in diesem Jahr Michael Hübbers mit seiner Königin Ursula Hübbers

2001: Bei dem Familienabend: "Menschen Schützen Sensationen" kamen die Scholzbrüder als "Arctos und die Tippelbrüder".
Irgendwann in dieser Zeit bauten ein paar Scholzbrüder (Helmut Mölders, Johannes Flinterhoff, Berthold Stenpass) und Schützen (Winfried Rodermond, Helmut Berendonk) ein Partyzelt. Dieses war bei einigen Geburtstagsfeiern sehr nützlich. Das Zelt kann für einen Festpreis ausgeliehen werden und wird dann von den Scholzbrüdern auf- und abgebaut.

2002 Der Familienabend "Es wird viel passieren" präsentierte die Scholzbrüder als "Machos und Senoritas"
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Marco Janßen mit seiner Königin Gabi Janßen
Die zweite Städtetour ging vom 09.05. – 12.05.2002 nach Berlin

2003: Dem Familienabend "50 Jahre BSV Kalkar" heizten die Scholzbrüder mit einem "Hexentanz" ein.
Kaiser wurde in diesem Jahr Klaus Steck mit seiner Kaiserin Christiane Steck

2004: Der Familienabend war "Ein bunter Abend" mit Action, Sketchen, Tänzen und Musik und die Scholzbrüder waren blau: "Vader Abraham und die Schlümpfe"

2005: Der Familienabend war wieder "Ein bunter Abend" und die Scholzbrüder kamen mit "Dschingis Khan"
Die dritte Städtetour ging vom 30.09. – 03.10. 2005 nach Nürnberg, außerdem gab es eine Mühlenführung in der Kalkarer Mühle am 18.12.2005

2006: "Fußball – Weltmeisterschaft" uach beim Familienabend, die Scholzbrüder feuerten als "Cheerleader" das Publikum an.
Am Vatertag gab es eine Fahrradtour

2007: Bei dem Familienabend "Waldgeflüster" kamen die Scholzbrüder zum zweiten Mal als "Bolschoi-Ballett"
Die vierte Städtetour vom 17.05. – 20.05.2007 führte in den hohen Norden nach Bremen, mit einem Abstecher nach Bremerhaven
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Bernd Hell mit seiner Königin Petra Hell

2008: 20-jähriges Jubiläum der Scholzbrüder
Es wurde einen ganzen Tag lang eine Fahrradtour mit verschiedenen Zielen gemacht. Für Essen und Trinken wurde die Hauptkasse erheblich geplündert. Außerdem gab es eine Fahrradtour am Vatertag

2009: Schützenkönig wurde in diesem Jahr Gerd Hell Königin mit seiner Königin Elisabeth Hell
Die fünfte Städtetour ging vom 01.10. – 04.10.2009 in den Breisgau nach Freiburg

2010: Eine Vatertagstour mit zwei Gästen (G. Euwens u. N. Hanenberg) und Fahrrädern

2011: Die sechste Städtetour führte uns vom 02.06. – 05.06.2011 in die Universitätsstadt Heidelberg

2012: Die Scholzbrüder wirkten beim Familientag des BSV Kalkar mit und machten eine Vatertags-Fahrradtour

2013: Trauer bei den Scholzbrüdern, am 19.03. 2013 verstarb nach kurzer schwerer Krankheit unser langjähriges Mitglied Josef van Schöll
Zum 25 jährigen Jubiläum gibt es die siebte Städtetour vom 08.05. – 12.05.2013 nach Bamberg, die Kosten für den (erstmal genutzten) Bus übernimmt die Hauptkasse.
Im Jubiläumsjahr haben die Scholzbrüder 15 Mitglieder:
Willi Buchwald, Andreas Bültjes, Johannes Flinterhoff, Michael Haven, Bernd Hell, Gerd Hell, Michael Hübbers, Falk Knauth, Odo Kraatz, Stefan Lamers, Johannes Mohn, Helmut Mölders, Berthold Stenpas, Heinz Theunissen, Klaus Vehring

11. August 2013: Seit heute sind die Scholzbrüder wieder 17 Mann stark, Gerd Euwens und Norbert Hanenberg wurde aufgenommen. Willkommen und Gut scholz. Der nächste Bewerber steht schon in den Startlöchern, dann ist maximale Zahl von 18 Scholzbrüdern erreicht.

10. November 2013: Die Scholzbrüder haben heute wieder Soll-Stärke erreicht, das neue Mitglied heißt Marco van Beek. Damit gibt es jetzt einen Aufnahmestop, da bei 18 Mitgliedern die max. Anzahl erreicht ist.

 

Vielen Dank an Heinz Theunissen für diese Chronik!

mehr über die Scholzbrüder gibt es auch hier: Scholzbrüder

Bilder von verschiedenen Familienabenden finden sich in der Fotogalerie

und natürlich in der Chronik der Familienabende

Go to top